Wir trauern um unsern Freund Karl-Bolko Lesser

Nach längerer schwerer Krankheit ist am 26. September Dipl.-Ing. Karl Bolko Lesser verstorben. Viele Jahre hatte er in Pfaffenhofen gelebt und das gesellschaftliche Leben unserer Stadt mitgeprägt. Geboren wurde Karl-Bolko Lesser am 8. November 1949 in Lüneburg. Aus beruflichen Gründen zog sein Vater mit der Familie nach München. Dort studierte Karl-Bolko Lesser Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie anschließend Jura. Nach dem Abschluss seines Studiums arbeitete er als Patentanwalt. 1992 kam „Bolko“, wie ihn seine Freunde liebevoll nannten, nach Pfaffenhofen. Hier engagierte er sich bei der evangelischen Kirche, erstellte ihre erste Homepage, war ab 1997 Lektor und von 1998 bis 2000 Mitglied des Kirchenvorstandes. Christliche Überzeugung und Einsatz für Völkerverständigung und Frieden gehörten für Karl-Bolko Lesser untrennbar zusammen. Als Mitglied bei „Freundschaft mit Valjevo e.V.“ hat er an vielen Hilfstransporten und Besuchen in der serbischen Stadt Valjevo teilgenommen. Dort lernte er seine Frau, die Ärztin Nina Dragulic, kennen und heiratete sie 2008 in Pfaffenhofen. In Norddeutschland fand seine Frau eine Stelle und mit ihr verbrachte er die letzten Jahre in Schiffdorf-Spaden bei Bremerhaven. „Bolko“ war ein kluger Gesprächspartner, ein warmherziger, äußerst hilfsbereiter und einfühlsamer Mensch. Sein Haus stand auch für Fremde immer offen, seine Gastfreundschaft war legendär. Wir und seine zahlreichen weiteren Freunde trauern um einen weltoffenen, vorbildlichen Humanisten.

Keine Kommentare möglich.